Lernen und Teilleistungsschwächen

 

Teilleistungen entwickeln sich generell beim Menschen einheitlich, sind allerdings gewisse Bereiche nicht altersgerecht entwickelt, spricht man von Teilleistungsschwächen. Durch gezieltes Training, können jene verbessert werden.

Was wird zuerst gemacht?

  • die Bestimmung des Gehirnprofils & Lerntyps
  • die Feststellung einer Teilleistungsschwäche
  • Zeitorganisation

Wann mach ein Lerncoach Sinn?

  • wenn eine Teilleistungsschwäche vorliegt (Legasthenie, Dyskalkulie etc.)
  • Konzentrationsprobleme, AD(H)S
  • Blockaden beim Lernen, Zeitorganisation

Was ist ein Gehirnprofil?

Um herauszufinden, wie ein Mensch am besten lernt, wird ein Gehirnprofil bestimmt. Hier schaut man, welche Hand, welches Ohr, welcher Fuß, welches Auge und welche Gehirnhälfte unter Stress am dominantesten sind. Hat man ein Ergebnis vorliegen, kann gezielt an einer Verbesserung und Auflösung von Lernblockaden gearbeitet werden. 

Preis auf Anfrage!


KEIN Ersatz für einen Arzt, ärztliche Behandlung oder Psychotherapie!